Projekte in Paraguay

  • Callescuela

    Asuncion

    Seit mehr als 30 Jahren unterhält die Evangelische Gemeinde zu Düren eine Partnerschaft mit kirchlich sozialen Projekten in Paraguay. Im Rahmen dieser Partnerschaft entsenden wir seit 3 Jahren Freiwillige. Organisatorisch sind die Freiwilligen angebunden an das Freiwilligenprogramm der IERP (siehe Argentinien).

    Die Callescuela (übersetzt Straßenschule) bietet diesen Kindern eine Tagesstruktur mit Nachhilfeangeboten, Freizeitangeboten und Mahlzeiten. Sie unterstützt insbesondere Kinder und Jugendliche, die arbeiten und hilft ihnen, sich als kleine Genossenschaft zu organisieren und darüber hinaus auch politisch aktiv zu werden.


    Zurzeit arbeiten die Freiwilligen in der Callescuela, einer Organisation, die sich an mehreren Projektstandorten seit Jahrzehnten für die Rechte von insbesondere arbeitenden Kindern und Jugendlichen in Paraguay einsetzt und sich um die Bildung und Grundversorgung der Kinder kümmert.
    In Paraguay leben viele Kinder, die ihre Familien finanziell unterstützen müssen. Es gibt zwar eine Schulpflicht in Paraguay, die aber oft nicht eingehalten wird.
    Die Organisation wünscht sich Freiwillige, die sich aktiv, kreativ und selbständig einbringen können.
    Mehr erfahren
  • SOS Kinderdorf

    Hohenau

    Das Projekt unterhält seit vielen Jahren eine Partnerschaft zu der Evangelischen Kirchengemeinde zu Düren. Die Arbeit im Kinderdorf umfasst Kinder- und Jugendbetreuung. Insbesondere geht es um die Leitung des projekteigenen Kindergartens und sekundär auch bspw. Um Hausaufgabenbetreuung.


    Die EKiR entsendet jedes Jahr eine Freiwillige in das Dorf, die mit zwei Freiwilligen einer anderen Organisation zusammenarbeitet. Einer der Freiwilligen hilft mit im „Internado evangelico“. Darüber hinaus gibt es dieMöglichkeit, eigene Workshops oder AGs anzubieten.
    Mehr erfahren